Ziemlich einseitig

sieht die Sta­tis­tik mei­ner Domain ulfklose.de aus. Seit eini­gen Wochen bin ich einer der Mir­ror-Ser­ver des Ulti­ma­te Boot CD-Pro­jekts und bie­te auf mei­nem Ser­ver die CD in der .exe und .zip-Ver­si­on an. Die .iso hat­te ich auch eine Wei­le dort lie­gen, teil­wei­se hat die aber über 300 GB Traf­fic am Tag (!) ver­bra­ten, was mein Frei­kon­tin­gent von 2 TB doch recht schnell gesprengt hät­te. Ulki­ger­wei­se wer­de ich über die ent­spre­chen­den Datei­na­men sogar bei findfiles.com gelis­tet. Seit­dem ich nur noch die .zip und .exe anbie­te ist der Ansturm aber rapi­de zurück­ge­gan­gen.

Gucke ich mir jetzt die Zugriffs­sta­tis­ti­ken auf die­ser Domain über Awstats an muss ich erschreckt fest­stel­len, dass der Inter­net Explo­rer wei­ter­hin mit gro­ßem Vor­sprung führt. Direkt, von den kor­rekt erfass­ten Besu­chern, auf der Domain ulfklose.de habe ich für die­sen Monat eine Gesamt­zahl von 3.095 Besu­chern (ins­ge­samt noch eini­ge mehr, die wur­den aber nicht kor­rekt vom Sta­tis­tik­sys­tem erfasst), die­se wie­der­um haben einen Gesamt­traf­fic von ~ 403 GB erzeugt (die nicht kor­rekt erfass­ten sogar ~ 1.281 GB, was unge­fähr wei­te­ren 9.000 Besu­chern ent­spre­chend dürf­te). Von die­sen 3.095 Besu­chern haben 38,2 % den Inter­net Explo­rer ver­wen­det, “nur” 34,2 % kamen mit dem Fire­fox. Dies wun­dert mich ins­be­son­de­re des­we­gen, weil sich die­ses Pro­jekt ja eher an den tech­nisch ver­sier­ten Benut­zer rich­tet.

Auf der Down­load­sei­te des Pro­jekts habe ich auf die­se Domain, also mein Blog, ver­lin­ken las­sen. Bis eben gera­de hat­te ich die­sen Monat 2.336 kor­rekt erfass­te Besu­cher (hin­zu kom­men noch etwa 500 nicht kor­rekt erfass­te, auf­grund des gene­rier­ten Traf­fics geschätzt). Hier führt der Inter­net Explo­rer mit 44,7 %, der Fire­fox macht einen Anteil von 37,8 % aus. Klar, es könn­te noch schlim­mer sein, wun­dern tut es mich aber trotz­dem.

Dass Win­dows-Benut­zer den Groß­teil der Besu­cher aus­ma­chen ist klar, Mac-Benut­zer brau­chen eine sol­che CD nicht, zumal sie mut­maß­lich gar nicht kor­rekt lau­fen wür­de. Linux-Nut­zer machen jeweils einen Anteil von unge­fähr 3 — 4 % aus. 74,7 % bei ulfklose.de respek­ti­ve 80,3 % bei ubacoma.de kamen mit einem Micro­softschen Sys­tem. Die Mac-Nut­zer auf mei­nem Blog füh­re ich größ­ten­teils auf die von mir ver­fass­ten Mac-nahen Arti­kel zurück.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.