Und weiter geht’s…


Heu­te hat das neue Semes­ter begon­nen. Der Stress kann also wie­der begin­nen. Und, auch an mei­ne Kri­ti­ker, dass ich zu wenig blog­gen und zocken wür­de in letz­ter Zeit: ich bin tie­risch froh, dass ich mich end­lich mal anders beschäf­ti­gen kann. Gönnt mir das doch ein­fach mal und lasst mich mein Ding machen. Ich bin sehr glück­lich so, wie es gera­de läuft. Es wird schon noch wie­der die Zeit kom­men, in der ich regel­mä­ßi­ger blog­gen und zocken wer­de, aber der­zeit steht mir echt der Sinn nach Ande­rem. Die nächs­ten drei Wochen muss ich ja vor­mit­tags auch noch schu­len. Nach­mit­tags geht’s dann in die Vor­le­sung, die Nach­be­rei­tung nicht zu ver­ges­sen. Ich sit­ze nun mal nicht den gan­zen Tag in der Bude oder habe mei­nen gere­gel­ten 8‑Stun­den-Tag. Der­zeit brennt bei mir echt die Bude, pri­va­te Din­ge, Job (Gewer­be, Schu­lun­gen, …), seit heu­te wie­der begon­ne­nes Stu­di­um… da bleibt ein­fach kei­ne Zeit für sol­che schö­nen Neben­sa­chen wie blog­gen oder zocken. Aber kei­ne Sor­ge Jungs, die Zeit wird schon noch schnell genug wie­der kommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.