Kategorien
Eigenes Technik

Medion Akoya

Fol­gen­des Zitat darf man der Wer­be­sei­te die­ses Rech­ners ent­neh­men:

Der Aldi-PC Medi­on MD 8828 Akoya war beim Arbei­ten und Spie­len sehr schnell und über­zeug­te mit einer umfang­rei­chen Aus­stat­tung. Zukunfts­si­cher: Der DVD-Bren­ner spielt auch Blu-ray- und HD-Schei­ben ab. Dafür gab’s ein “gutes” Test­ergeb­nis und den Test-Sieg. Mit 899 Euro bot er zudem das bes­te Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis.“

Ja, die Aus­stat­tung ist echt nicht schlecht. Allein das Blue-Ray-/HD-DVD-Lauf­werk ist nett, das Gehäu­se sieht auch ganz ordent­lich aus. Aber beim Spie­len sehr schnell? Mit einer GeFor­ce 8600 GS (!!!)? Was für Spie­le haben die gespielt? Half Life 2? Na ja, wenn ich jetzt noch schrei­be, wer sich zu die­sem Zitat hat hin­reis­sen las­sen, dürf­te alles klar sein. Rich­tig, gut gera­ten, es war die Com­pu­ter­Blöd, äh, sor­ry, ver­schrie­ben, Com­pu­ter­Bild :-D Da war das Gerät natür­lich Test­sie­ger. Wie eigent­lich jeder Medi­on-PC zuvor auch schon. Zufall?

PS: Es war kein Ver­se­hen, die­ses Klatsch­blatt nicht zu ver­lin­ken…

[UPDATE]

Einen viel­leicht etwas objek­ti­ve­ren Test gibt es beim Hei­se Ver­lag.