Komplettes Subnetz nach aktiven Systemen scannen


Das geht mit fol­gen­dem Kommando:

nmap -PR -oN ergebnisdatei.txt subnetz-in-cidr-notation

Das Sub­netz muss also bei­spiels­wei­se so ange­ge­ben wer­den: 192.168.0.0/24 (was der Sub­netz­mas­ke 255.255.255.0 entspräche)

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.