Kategorien
Apple

Grüner Apfel

Wie umwelt­scho­nend Apple-Rech­ner tat­säch­lich in Her­stel­lung und Ver­wer­tung sind, ver­mag ich nicht zu sagen. In mei­nem per­sön­li­chen Fal­le aber ist der Mac wirk­lich ein sehr umwelt­freund­li­cher Rech­ner. Wie­so? Ganz ein­fach, im nor­ma­len Betrieb (Mail.app, Safa­ri, iTu­nes, Adi­um, Sky­pe, Twit­te­ri­fic, Apa­che und noch eini­ge klei­ne Hin­ter­grund­hel­fer) hat mein iMac 24″ eine Leis­tungs­auf­nah­me von unter 100 W. Die Dis­play­hel­lig­keit ist dabei auf ein Mini­mum redu­ziert, was aber auch voll­kom­men aus­rei­chend ist. Bei vol­ler Hel­lig­keit kann man die Decken­be­leuch­tung zusätz­lich getrost aus­schal­ten 😉 An Hard­ware steckt in der Maschi­ne ein mobi­ler Intel Core2Duo mit 2,4 GHz Takt, 4 GB SO-DDRII-RAM, eine ATI Rade­on 2600 mit 256 MB und eine 320 GB gro­ße SATA-Desk­top-Fest­plat­te von Wes­tern Digi­tal. Das Dis­play hat eine Dia­go­na­le von 24″ und macht eine Auf­lö­sung von 1.920*1.080 Pixel. All das nimmt weni­ger als 100 W, wie gesagt.

Außer­dem, und das beob­ach­te ich auch bei ande­ren Mac-Nut­zern, akti­vie­re ich kon­se­quent den Stand­by, wenn ich aus dem Haus gehe. Zu Win­dows-Zei­ten habe ich die Maschi­ne ein­fach ange­las­sen, wenn ich für weni­ge Stun­den das Haus ver­las­sen muss­te. Ein wei­te­rer, nicht außer acht zu las­sen­der Ein­spa­rungs­fak­tor. Der Stand­by-Modus bei Macs funk­tio­niert so unkom­pli­ziert, wie man es sich wünscht. Power-Tas­ter drü­cken, Stand­by aktiv, Tas­te auf der Tas­ta­tur oder Maus bzw. erneut den Power-Tas­ter drü­cken, Stand­by been­det. Im Stand­by ver­langt der iMac gera­de mal 0,8 W und somit unwe­sent­lich mehr als im “aus­ge­schal­te­ten” Zustand, da liegt die Ener­gie­auf­nah­me bei 0,5 W.

Ihr braucht Power, einen gro­ßen Bild­schirm und wollt trotz­dem Ener­gie spa­ren? Dann habt ihr jetzt euer Traum­sys­tem gefun­den…

PS: Mein iMac ist die Modell­rei­he iMac7,1.