Facebook- und VZ-Netzwerke-Chat im Messenger verwenden

Es geht schon eine gan­ze Wei­le, dass man den Face­book-Chat ohne merk­wür­di­ge Plugins für den favo­ri­sier­ten Mes­sen­ger über eben­die­sen ein­bin­den kann. Vor rund vier Wochen haben dann auch die VZ-Netz­wer­ke nach­ge­zo­gen, also, wie immer, mit gehö­ri­ger Ver­zö­ge­rung. Auch, wenn mein Unmut gegen­über bei­den Platt­for­men nach wie vor nicht ver­flo­gen ist, pfle­ge ich nach wie vor den Kon­takt zu vie­len über die­se bei­den Platt­for­men. Der inte­grier­te Chat bei­der eig­net sich her­vor­ra­gend für die­sen Zweck, bei­de Platt­for­men ohne Unter­bre­chung im Brow­ser geöff­net zu haben nervt aber nach wie vor. Außer­dem bekommt man kaum mit, wenn eine neue Nach­richt ein­ge­gan­gen ist. Die Ein­bin­dung in den bevor­zug­ten Instant-Messa­ging-Cli­ent bie­tet sich also an. Bei­de Platt­for­men nut­zen für die­sen Zweck das offe­ne Pro­to­koll XMPP.

Ich ver­wen­de den Mac-only-Mes­sen­ger Adi­um, aber auch ande­re Mul­ti­pro­to­koll-Mes­sen­ger wie iChat, Pidgin, Miran­da und wel­che es sonst noch so geben mag unter­stüt­zen XMPP.

Wer den Face­book-Chat ein­bin­den möch­te, soll­te die zu die­sem Zwe­cke erstell­te Hil­fe-Sei­te von Face­book besu­chen. In Kurz­form: legt einen neu­en Account in eurem Mes­sen­ger an und wählt XMPP als zu ver­wen­den­des Pro­to­koll. Der Benut­zer­na­me ist in euren Account-Ein­stel­lun­gen zu sehen, das Kenn­wort ist das, wel­ches ihr auch für den Log­in auf der Web­site ver­wen­det. Der Ser­ver­na­me lau­tet chat.facebook.com. Benut­zer- und Ser­ver­na­me las­sen sich auch kom­bi­niert in der Form benutzername@chat.facebook.com ein­ge­ben. Lei­der unter­stützt der Face­book-Ser­ver kei­ne ver­schlüs­sel­te Daten­über­tra­gung, was ich jetzt aber ein­fach mal als “typisch Face­book” abha­ke ;-).

Der Chat der VZ-Netz­wer­ke ist ähn­lich ein­fach ein­zu­bin­den. Das Log­in-Ver­fah­ren von Stu­di­VZ und MeinVZ unter­schei­det sich aber von dem des Schü­lerVZ. In Kurz­form fin­det man die not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen im Ent­wick­ler-Blog der VZ-Netz­wer­ke. Als Benut­zer­na­me ist hier die Log­in-E-Mail-Adres­se zu ver­wen­den, nur dass anstel­le des @ in der eige­nen E-Mail-Adres­se die pas­sen­de Escape-Sequenz 40 ver­wen­det wird. An die eige­ne E-Mail-Adres­se wird dann beim Stu­di­VZ und MeinVZ noch @vz.net (die­ses Mal wird das @-Symbol aus­ge­schrie­ben) gehängt, beim Schü­lerVZ ist es @schulervz.net. Noch ver­wen­det der Ser­ver der VZ-Grup­pe kein gül­ti­ges Zer­ti­fi­kat, sodass man die Ver­bin­dung manu­ell bestä­ti­gen muss. Außer­dem gibt es wohl mit eini­gen Cli­ents wie bspw. Pidgin noch Pro­ble­me. Bei einem Test stell­te sich her­aus, dass die Pro­ble­me unter ande­rem so aus­sa­hen, dass die VZ-Kon­tak­te nicht in der Kon­takt­lis­te von Pidgin auf­tauch­ten, eine Kon­takt­auf­nah­me von der ande­ren Sei­te funk­tio­nier­te aber tadel­los. Mir ist außer­dem auf­ge­fal­len, dass, obwohl ich den Plau­der­kas­ten aus­ge­stellt habe, die Kon­takt­auf­nah­me über XMPP trotz­dem funk­tio­nier­te. Aber gut, es ist ja noch die Beta-Pha­se…

An und für sich fin­de ich es wirk­lich gut, dass man bei bei­den Netz­wer­ken nun auf die Web­site ver­zich­ten und den Chat trotz­dem nut­zen kann. Wer meh­re­re IM-Pro­to­kol­le ver­wen­det, wird ohne­hin auf einen Mes­sen­ger set­zen, der sich nicht auf ein Pro­to­koll beschränkt. Wer das bis­her noch nicht getan haben soll­te, dem emp­feh­le ich für Mac OS ein­deu­tig Adi­um (ja, iChat ist nicht schlecht, aber die Unter­tei­lung der Kon­takt­lis­ten nervt mich per­sön­lich), unter Win­dows wür­de ich ver­mut­lich zu Miran­da, obwohl es unsag­bar häss­lich ist, oder Pidgin grei­fen und unter Linux zu Empa­thy (oder eben auch Pidgin), mit dem es aber bei den VZ-Netz­wer­ken auch noch Pro­ble­me geben soll.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.