Kategorien
Linux Uncategorized

Da ist es: Ubuntu 11.04

Ubun­tu 11.04, das schein­bar umstrit­tens­te Release seit lan­gem ist nun da. Umstrit­ten, weil nicht mehr Gno­me, son­dern Unity der neue Desk­top-Mana­ger ist. Ich per­sön­lich mag ihn eigent­lich. Liegt aber viel­leicht dar­an, dass ich gene­rell Ver­än­de­run­ge…

Ubun­tu 11.04, das schein­bar umstrit­tens­te Release seit lan­gem ist nun da. Umstrit­ten, weil nicht mehr Gno­me, son­dern Unity der neue Desk­top-Mana­ger ist. Ich per­sön­lich mag ihn eigent­lich. Liegt aber viel­leicht dar­an, dass ich gene­rell Ver­än­de­run­gen ger­ne mag.

Was sich aber nicht ändert ist die Tat­sa­che, dass ich mal wie­der einen Mir­ror für alle ver­füg­ba­ren Ver­sio­nen von Ubun­tu anbie­te:

ubuntu-11.04-desktop-amd64.iso

ubuntu-11.04-desktop-i386.iso

ubuntu-11.04-server-amd64.iso

ubuntu-11.04-server-i386.iso

ubuntu-11.04-alternate-amd64.iso

ubuntu-11.04-alternate-i386.iso

Die letz­te Beta habe ich schon ein wenig ange­tes­tet und ich mag Unity. Nur scha­de, dass es ohne 3D-Hard­ware nicht läuft. Dafür gibt es aber einen Fork namens Unity2D. Eine klei­ne Goog­le-Suche dürf­te euch bei der Instal­la­ti­on behilf­lich sein. Und nun, fro­hes Sau­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.